Yogapraxis, Achtsamkeit
und Entspannung

Meine Yogastunden

beginnen meist mit einem bodyscan oder sanften pranayama, gefolgt von atemgeführten Bewegungsabläufen und Körperhaltungen (asana). Die Stunden schließen mit einer Schlussentspannung (z.Bsp Yoga nidra) oder einer Meditation ab. 

Erklärung zu den Begrifflichkeiten:

Bodyscan: Ist eine Entspannungstechnik aus dem Buddhismus. Liegend spürt man in alle Körperteile hinein, ohne das Erlebte zu analysieren, zu beurteilen oder darauf zu reagieren. Es ist ein wertfreies zur Kenntnis nehmen aller Empfindungen. Der Bodyscan kann uns helfen wieder ein Gefühl für unseren Körper zu bekommen. Er schafft Klarheit und ermöglicht tiefe Einsichten in die eigene körperliche und mentale Befindlichkeit.

Asana: Körperhaltungen und Bewegungsabläufe die im Einklang mit dem Atem ausgeführt werden. Ruhige, achtsame Bewegungen oder länger gehaltene Stellungen, die Stabilität schaffen, unsere Beweglichkeit erhalten oder ausbauen und Selbstvertrauen fördern und entwickeln können.

Pranayama: Eine Bezeichnung für Atemübungen, spezielle Atemtechniken oder die bewusste Miteinbeziehung/Integration der Atmung bei der Asana-Praxis oder in der Meditation.

Yoga Nidra: Diese geführte Tiefenentspannung heißt übersetzt „der yogische oder der bewusste Schlaf“. Es handelt sich um einen Zustand zwischen Wachsein und Schlaf und kann Körper, Psyche und Emotionen entspannen.

Yin Yoga und Restorative Yoga

Yin Yoga: Beim passiven Yogastil des Yin Yoga werden die einzelnen Asanas länger und mit entspannter Muskulatur gehalten. Dies fördert die Beweglichkeit, regt die Faszien und die Regeneration der Gelenke an. Das körperliche Loslassen fördert auch das Loslassen auf der mentalen Ebene. 

Restorative Yoga: Auch im Restorative Yoga werden die Positionen lange gehalten. Das Ziel ist hier Entspannung und Erholung auf körperlicher und mentaler Ebene. Die Positionen werden mit Hilfsmitteln wie Kissen, Bolster und Decken unterstützt.

 

Portrait Sarah Kindermann

Über mich

Ich bin TA für Umweltschutz und ausgebildete Yogalehrerin. Ich bin verheiratet und Mutter von 4 Kindern.

Meine Yoga Ausbildung habe ich bei Satya Yoga Darmstadt und der Vinyasa Yoga Akademie in Schwetzingen absolviert. Ich nehme regelmäßig und gerne an Fortbildungen teil. Hier sind einige aufgeführt:

  • Yin Yoga- Stefanie Arend
  • Anusara Immersions bei parApara Yoga Akademie Akademie Dr. Claudia Turske/Vilas Turske 
  • Yoga für Kinder AYAS Yoga Akademie
  • Heilpraktiker Lehrgang Paracelsus Schule Karlsruhe
  • Yogatherapie vidya sagar Akademie – Dr. Hedwig Gupta